Schöne Königinnen

Ein Blog über weibliche Souveränität

Archiv für den Monat “Mai, 2012”

Königin von Frankfurt

Am 11. Juni wird die Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth verabschiedet. Die Bild-Zeitung will wissen, dass sie von vielen Frankfurtern liebevoll „unsere Königin“ genannt wird. Ich habe das (als Frankfurterin) zwar noch nie gehört, aber kommt schon irgendwie hin.

„Sie sind fünf Damen. Und sie sind sehr britisch“

Auf dem Blog von Frau Nessy steht diese schöne Geschichte. Sie handelt von einer Dame, die zweifellos eine Köngin ist, denn

Sie lächelt milde, winkt majestätisch aus dem Handgelenk und hüpft so lange, wie Stijn guckt.

Und sie ist nicht allein, sondern Teil einer Gruppe von fünf schönen Königinnen:

Sie sind gepflegt onduliert, tragen zurückhaltende Bademode, tiefer Beinausschnitt, hohes Dekolleté. Ihre Hörgeräte sind dezent. Blümchenmuster stehen ihnen gut. Abends sind sie stets gut gekleidet, nicht überkandidelt, aber dennoch adrett. Die Röcke gehen bis über die Knie. Am Buffet lassen sie einander so lange den Vortritt, bis andere Gäste nervös dazwischengehen und ihnen die Runzelkartoffeln wegessen.

Hier geht’s zum kompletten Text!

Ursula und ihre Gefährtinnen

Fünf schöne Königinnen: In der Mitte die Heilige Ursula, rechts und links ihre Gefährtinnen. Aus der katholischen Kirche in München-Aubing. Foto: Cornelia Roth

Beitragsnavigation